Regelwerk für „ZEIT FÜR „O“

Regelwerk „Zeit für O“

1) Alle Handlungen finden grundsätzlich einvernehmlich statt.
2) Die Safewörter „Kühlschrank“ und „Mayday“ gelten jederzeit und bedeuten sofortigen Spielabbruch für diese Person
3) Ampelcodes können jederzeit gesagt werden oder vom Herrn abgefragt werden:
grün: Alles okay, weiter so
gelb: Achtung, kurz vor der Grenze, weitermachen okay, aber nicht steigern.
rot: Grenze erreicht, umgehend mit dieser Handlung aufhören! Anderes ist okay
4) SafeSaneConsenual Wir spielen sicher, vernünftig und einvernehmlich.
5) Wir gehen respektvoll miteinander um. Die Subs den Herren gegenüber sowieso, aber auch umgekehrt, denn Subs sind keine Menschen zweiter Klasse, sondern unsere Lusterfüllerinnen.
6) Ein gepflegtes Äußeres setzen wir ebenso voraus, wie körperliche Hygiene.
7) Generelle Tabus: OV/GV/AV ohne Kondom (ausser mit dem eigenen Partner), NS, KV, Blut, bleibende Verletzungen wie z.b. Cuttings, Brandings,
Personen unter 18 Jahren, Tiere, Drogen, übermässiger Alkoholkonsum, gesetzlich Verbotenes. Teilnahme wenn eine sexuell übertragbare Krankheit
vorliegt.
8) Herren, die eine O eingebracht haben, haben jederzeit ein Vetorecht ihre O betreffend!
9) Es gibt keine geschlossene Türen, sollte der eigene Herr nicht dabei sein. Ansonsten sind geschlossene Türen mit „besetzt“-Schild geschlossen.
Der Grüne Saal und das Holzbalkenzimmer kann nicht geschlossen werden.
10) Wir bleiben den gesamten Abend „in der Rolle“, selbst in einer Raucherpause (inplay). Es gibt keinerlei andere Themen als diesen Abend.

Regeln speziell für die O´s

1) Subs verhalten sich generell allen Herren gegenüber respektvoll und devot.
2) Jede Sub ist jedem Herrn jederzeit und an jedem Ort sexuell zu Diensten (innerhalb der von ihrem Herrn festgesetzten Tabus)
3) Den Befehlen der Herren ist stets Folge zu leisten. Gibt es von verschiedenen Herren unterschiedliche Befehle gilt das Wort des örtlich
näheren. Das Wort des eigenen Herrn hat immer Vorrang.
4) Die Kleidung der O wird so gewählt, dass Brust, Po und Intimbereich jederzeit zugänglich sind.
5) Die Schenkel sind immer gespreizt, die Beine nie zusammen oder überkreuzt (ausser auf ausdrückliche Weisung).
6) Der Mund ist stets leicht geöffnet zu halten.
7) Der Blick ist gesenkt zu halten, Herren darf ausschließlich auf Aufforderung in die Augen gesehen werden.
8) O´s haben generelles Redeverbot. Insbesondere untereinander. Lediglich auf Aufforderung eines Herrn haben sie zu Antworten. (Safewort und
Ampelcodes sind hiervon ausgenommen und können jederzeit verwendet werden!)
9) O´s werden einen Herrn niemals unaufgefordert ansprechen, nur um Meinungen oder Wünsche zu äußern. Habe ich einen triftigen Grund ihn
ansprechen zu müssen, werde ich ihn vorher um Erlaubnis fragen.
10) Nach jeder Bestrafung wird sich die O ehrlich dafür bedanken
11) Grundsätzlich immer die Grundstellung einnehmen wenn nichts anderes angeordnet ist
12) Einen Orgasmus werde ich nur dann haben, wenn (m)ein Herr mir dies ausdrücklich gestattet.
13) Für jede Verfehlung die ich begehe, werde ich selbst um eine entsprechende Bestrafung bitten. Jede Strafe, jede Züchtigung, werde ich bereitwillig erdulden.

 

 


Fragen?

Gerne könnt ihr uns anrufen: 0173-3086711